„Keine Straße ist lang mit einem Freund an der Seite“

sagt ein Sprichwort.

Unser Weg im Leben ist ohne Begleitung manchmal anstrengend und einsam. Anders ist das, wenn mich jemand begleitet, den ich kenne, auf den ich mich stützen kann und auf den ich baue.

„Keine Straße ist lang mit einem Freund an der Seite!“ Das gilt für alle Wege im Leben und es gilt für unseren Glaubensweg.

Auch im Glauben bin ich auf jemand angewiesen, der mit mir unterwegs ist. In glücklichen oder traurigen Stunden, in Tagen oder Wochen voller Zuversicht oder starker Zweifel, in bangen Augenblicken.

Es ist gut, jemanden zu haben oder zu kennen, der mich stützt oder aufrichtet, wenn meine Kräfte nachlassen.

Das Evangelium am Sonntag erzählt von der Aussendung der Jünger. Jesus sendet die Jünger nicht allein, sondern zu zweit zu den Menschen.

Gemeinsam ist es leichter – das gilt auch für unseren Glauben.

Alles Gute!

Bildquellen

zurück nach oben