Die Zeit ist …

Am kommenden Mittwoch erhalten die Schülerinnen und Schüler ihre Zeugnisse. Sie halten dann ein persönliches, sowie historisches Dokument über das „Corona Schuljahr“ in den Händen. Eine besondere Zeit, in der vieles anders, oftmals digital, angegangen werden musste, geht dann zu Ende. Dabei schwingt bei vielen Eltern sicherlich die Hoffnung mit, dass die kommenden Monate sowie das neue Schuljahr mehr und mehr Normalität mit sich bringt.

Auch im Berufs- und Familienleben ändert sich zurzeit alles. Der eigene Arbeitsplatz wird von zuhause wieder in die Firma verlegt, die Familientermine im Freizeitbereich bestimmen immer mehr den Tagesablauf. In den Gottesdiensten darf wieder gesungen werden, Stadien und Konzerthallen füllen sich wieder.

Nicht selten ist zu hören: „Es ist gut, dass jetzt die Sommerferien beginnen“. Jetzt beginnt eine Zeit der Entspannung, die hoffentlich allen guttun wird.

Zeit ist ein kostbares Gut. In Afrika heißt es: „Wir haben die Zeit und die Europäer haben die Uhr!“ Durch Corona haben viele ihre „Zeit“ ganz neu wahrgenommen. Alle waren viel zuhause, Termine fielen der Reihe nach aus oder wurden online abgehalten. Familien verbrachten viel Zeit miteinander. Dem ein oder anderen fiel auf, dass hier und da in den eigenen vier Wänden eine Renovierung nötig war.

Es kam aber auch das Zeitgefühl abhanden und man konnte den Eindruck bekommen, dass einem die Zeit zwischen den Händen zerrann. „Wo ist nur die Zeit geblieben?“

Bei alledem liegt es nicht fern, sich ein bekanntes christliches Lied in Erinnerung zu rufen, dass die eigene Lebenszeit in den Blick nimmt:

Meine Zeit steht in deinen Händen.
Nun kann ich ruhig sein, ruhig sein in dir.
Du gibst Geborgenheit, du kannst alles wenden.
Gib mir ein festes Herz, mach es fest in dir.
Sorgen quälen und werden mir zu groß.
Mutlos frag ich: Was wird Morgen sein?
Doch du liebst mich, du lässt mich nicht los.
Vater, du wirst bei mir sein. …

Im Internet gibt es auf youtube dazu wundervolle Vertonungen, bei denen sich das Hinhören lohnt. „Meine Zeit steht in deinen Händen…“, stellen wir unsere persönliche Lebenszeit unter den Schutz und Segen Gottes, damit es eine erfüllte Zeit für uns alle wird.

Ich wünsche Ihnen allen eine erholsame, erfrischende und inspirierende Zeit mit guten Begegnungen.

Dieter Strüwing, Pastoraler Koordinator

Bildquellen

zurück nach oben